Zum Inhalt springen

Geniale Bildersuche mit KI

    Die leidige Bildersuche

    Bei jedem, dessen digitales Fotoalbum die zehntausend übersteigt, kommt irgendwann einmal die Frage nach einer effizienten Bildersuche. Egal wie man sein Archiv kategorisiert und angelegt hat, ob nach Datum, Stichworten, Farben und und und, kommt man zu dem Punkt, bei dem es eigentlich notwendig wäre, alle Foto noch einmal neu zu klassifizieren. Aber gerade die Anzahl der Fotos macht dies zu einem Unterfangen, das man schon aus zeitlichen Gründen nicht anfangen will oder kann.

    Was tun?

    Ich habe nun eine geniale und sehr durchdachte Software gefunden, das all dies überflüssig macht. Es ist eine in Deutschland entwickelte Software “Excire Search” , die mittels künstlicher Intelligenz alle Fotos erst einmal analysiert und nach echten Inhalten sucht.  Dies dauert je nach Anzahl der Fotos schon einige Stunden. Für meinen größten durchgängigen Katalog der ca. 150 Fotos umfasst, hat dies auf einem 5K iMac  ca. 8 Std. gedauert.

    Danach lässt der Komfort nichts mehr zu wünschen übrig und es ist eine Freude damit zu arbeiten. Es gibt generell drei Möglichkeiten zum Suchen.

    Funktionen der Bildersuche

    Zum ersten Programmteil “Gesichter suchen” mit allen Möglichkeiten. Wie man sieht, sind sehr viele Kriterien einstell- und auch kombinierbar. Im nachstehenden Fall habe ich nach allen Gesichtern, unabhängig vom Alter aber nach “weiblich” und “lächeln” gesucht. Direkt beim Anklicken der Kriterien wird die Anzahl der Fundstellen angezeigt und nach dem Starten innerhalb weniger Sekunden laufen die Ergebnisse ein. Die Suche kann danach auch abgespeichert und benamt werden, so dass beim nächsten Suchen keine Wartezeit mehr anfällt.

    Bildersuche

    Suche nach Gesichtern

    Jetzt zur Suche nach Stichworten. Dort ist noch eine Unterteilung nach Bildinhalt und Bildeigenschaft vorhanden. Unter Bildinhalten sind z.B. Lebensmittel und weiter detaillierter noch Frucht, Gemüse, Getränke, usw. Meist sind es drei immer feiner aufgeschlüsselte Kategorien. Hinter den Stichworten steht schon jeweils eine Anzahl der gefundenen Fotos.  Sehr gut ist, dass immer nur diejenigen Stichworte mit Unterpunkten angezeigt werden, zu denen auch Fotos vorhanden sind.

    Unter Bildeigenschaften findet man Kriterien wie Dunkel, Farbenfroh, Farblos, Kontrastarm, Fluchtpunkte  usw. Die Eingaben bei Bildinhalten und Bildeigenschaften sind kombinierbar.

    Ich suche nach “Fahrzeugen”, klicke weiter zu  “Autos” und der Farbe “grau”.

    Bildersuche

    Suche nach Stichwort

    Bildersuche
    Suche nach Stichwort

    Ich sehe sofort es sind 1831 Fotos mit grauen Autos vorhanden und nach Start erscheinen blitzschnell alle dementsprechende Fotos.

    Bildersuche

    Suche nach Stichwort

    Zu guter Letzt ist es möglich, nach ähnlichen Fotos bei einem vorgegebenen zu suchen. Ich nehme in diesem Fall ein Foto mit einem Lenkrad. Diese Art der Suche dauert erfahrungsgemäß am längsten, wobei ich hier immer noch von Sekunden und nicht Minuten rede.

    Bildersuche

    Suche nach Vorgabefoto

    Bildersuche
    Suche nach Vorgabefoto

    Alle Suchen lassen sich abspeichern, beliebig benennen und stehen danach auf Knopfdruck und ohne Wartezeit zur Verfügung. Seit Einsatz dieses Suchtools ist es eine wahre Freude im Katalog zu stöbern. Seit dem letzten Update wurde auch eine Schwachstelle beseitigt, nämlich die Begrenzung der Suchergebnisse auf 5000. Die wurde jetzt auf 50.000 verzehnfacht. Ich kann sie jedem empfehlen, der auf Grund der Anzahl seiner digitalen Fotos keinen Überblick mehr hat.

    Schlagwörter:
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    0 Comments
    Inline Feedbacks
    Zeige alle Kommentare

    nach oben